Lüthis «Wilde Karte» hat gestochen

Fr, 20. Sep. 2019

Für das Wildcard-Konzert vom Mittwoch hatte Festivalleiterin Christine Lüthi freie Hand. Ihre Wahl fiel auf zwei junge Thuner Volksmusikerinnen, einen Gitarristen und einen Geiger. Das Quartett nahm das Swiss-Chamber-Publikum mit auf Streifzüge durch bekannte und weniger bekannte Gegenden.

RETO KOLLER
Volksmusik einmal anders – das ist der Leitfaden des traditionell volksverbundenen Mittwochabends im Konzertreigen des Swiss Chamber Music Festivals. «Mosaik» hiess das Motto der zwei Brunner-Schwestern Kristina und Evelyn. Beide studieren an der Musikhochschule Luzern und beherrschen das Schwyzerörgeli meisterhaft, Kristina streicht zudem das Violoncello, Evelyn zupft am und streicht den Kontrabass. Den ersten Teil des Konzertes in der Adelbodner Dorfkirche bestritten die beiden jungen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses