Von der Haushaltshilfe zur Soldatin der englischen Armee

Di, 04. Jun. 2019

Zu Tausenden zogen junge Schweizerinnen vor und nach dem Zweiten Weltkrieg nach Grossbritannien. Ihre Arbeit als Hausangestellte bei englischen Familien war sehr geschätzt. Die Frutigerin Berta Bhend war eines dieser mutigen «Swiss girls».

HANS HEIMANN
Sie stammten aus allen Landesteilen der Schweiz und wollten aus der Enge der Schweizer Gesellschaft ausbrechen oder mit Englischkenntnissen ihre berufliche Perspektive verbessern. Für viele dieser jungen Schweizerinnen war Grossbritannien ein beliebtes Ziel, so auch für Berta Bhend aus Schwandi bei Frutigen. Sie war eine von mehreren Hundert jungen Schweizerinnen, die sich in den 1930er-Jahren nach England aufmachten – in den 1950er-Jahren waren es dann zwischen 5000 und 10 000 jährlich. Am 31. Mai wäre sie einhundert Jahre alt geworden,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses