Neue Pläne fürs Pfarrhaus

Mi, 12. Jun. 2019

Die Kirchgemeinde Kandergrund-Kandersteg soll eine neue Pfarrerin bekommen. Damit sie zeitgemäss wohnen kann, will man das Pfarrhaus noch in diesem Sommer umbauen – vorausgesetzt, die Kirchgemeindeversammlung stimmt am Sonntag zu.

BIANCA HÜSING
Seit fünf Jahren wird das Kandersteger Pfarrhaus quasi zweckentfremdet. Als Pfarrer Peter Gutknecht damals seine Stelle in der Kirchgemeinde antrat, beschloss er, eine kleinere Wohnung im Dorf zu beziehen. Der kantonale Migrationsdienst nutzte die Gelegenheit und mietete das leer stehende Pfarrhaus als Unterkunft für Asylbewerber der zweiten Phase. Im Mai 2015 zogen dort zwei syrische Flüchtlingsfamilien ein. Doch weil die Zahl der Asylgesuche in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist, sinkt auch der Bedarf nach Wohnraum. Ende April hat der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses