Sie haben den Schwingsport in den Genen

Di, 14. Mai. 2019

PORTRÄT Fabian, Remo und Adrian Schärz sind in den Ranglisten von Jungschwingertagen meistens im vorderen Teil aufgeführt. Der «Frutigländer» wollte von den drei Brüdern wissen, was sie an dieser Sportart fasziniert.

KATHARINA WITTWER
Schon Vater Ueli und Grossvater Toni waren aktive Schwinger. Kein Wunder, dass Fabian (14 ½), Remo (13) und Adrian (11) Schärz seit dem Kindergartenalter im Sägemehl anzutreffen sind. «Diese Art von Zweikampf gefällt mir! Gleichzeitig hat man mit den Kollegen Spass – das ist einfach toll!», weiss der Älteste. Der mittlere der drei Brüder findet es cool, dass – jedenfalls im Bernbiet – an der Rangverkündigung jeder einen Preis auswählen darf. Adrian nickt bei all diesen Punkten und weiss nichts Zusätzliches mehr aufzuzählen.

Wo bei anderen Kindern Poster von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses