Ein Dreiteiler zum Nachdenken

Di, 14. Mai. 2019

Das Festspiel «Bärgbureläbe» führte in die Vergangenheit der landwirtschaftlichen Bildung im Berner Oberland. Auch die Festreden im Vorfeld nahmen den historischen Bezug auf.

MICHAEL SCHINNERLING
«Wenn wir die Welt vor hundert Jahren mit der von heute vergleichen, dann hat sich nicht nur in der Landwirtschaft viel verändert, sondern auch in der Gesellschaft, in der Familie, in der Technik. All dies hatte immer auch Auswirkungen auf die Bildung», war von Markus Wildisen, Direktor INFORAMA, zu hören. Nach diesen enormen Entwicklungen stehe der Beruf Landwirt/Landwirtin heute auf einer ganz anderen Wissensbasis, aber: «Ziel des Hondrichs als Kompetenzzentrum ist und bleibt es, die Alp- und Berglandwirtschaft zu stärken und die Entwicklung des ländlichen Raumes zu fördern», führte Wildisen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses